11. Juni: Wir feiern Technikausbildung Plus seit 125 Jahren


Was heute die HTL Fulpmes ist, hat 1897 als Fachschule für Eisen- und Stahlbearbeitung begonnen. Auch das dazugehörige Schülerheim Don Bosco gibt es seit 100 Jahren. Zum Jubiläum gibt es am 11. Juni 2022 einen Festakt.


Am 11. Juni 2022 wird in Fulpmes ein Doppeljubiläum gefeiert: 125 Jahre HTL Fulpmes und 100 Jahre Schülerheim Don Bosco. Am Nachmittag sind die Türen beider Häuser für alle Interessierten offen und in der „Smart Factory“ zeigen HTL-Schüler, wie vollautomatisierte Fertigung heute funktioniert. Höhepunkt ist ein Festakt um 19 Uhr mit Prominenz aus Politik, Industrie und Bildung. Da seit jeher Jugendliche aus allen Teilen Tirols zur Technikausbildung nach Fulpmes kommen, lädt Direktor Martin Schmidt-Baldassari die Absolventen in besonderer Weise nach Fulpmes ein: „Das Jubiläumsfest ist ein toller Anlass, um die technische Weiterentwicklung an der HTL zu sehen und frühere Klassenkollegen zu treffen.“


Für das Abendessen (freiwillige Spenden) und den Festakt wird auf dem Gelände des Schülerheims ein Festzelt aufgestellt. Pater Peter Rinderer, Direktor des Schülerheims, sieht in der engen Kooperation zwischen HTL und Schülerheim ein großes Plus: „Unser Lerncoaching und die Freizeitmöglichkeiten werden sehr geschätzt.“ HTL-Direktor Schmidt-Baldassari ist stolz auf die technische Ausstattung, die dank kooperierender Industriebetriebe laufend erweitert wird: „Neben der Top-Ausstattung ist das persönliche Miteinander ein Plus bei uns in Fulpmes.“ Die HTL Fulpmes wird derzeit von 270 Jugendlichen besucht, davon wohnen 160 während der Schulwoche im Schülerheim und 25 weitere sind dort zum Lerncoaching.


Schmidt-Baldassari und Rinderer freuen sich darauf, den Festakt am 11. Juni 2022 mit vielen Absolventen, Freunden und Förderern der HTL Fulpmes und des Schülerheims Don Bosco zu feiern. Bei den Feierlichkeiten aktiv dabei ist auch der Absolventenverein, der 2021 gegründet wurde. Am 12. Juni gibt es einen Festgottesdienst mit Bischof Hermann Glettler und ein Kinder-Spielefest auf dem Gelände des Schülerheims.


Aus der jahrhundertealten Tradition der Metallverarbeitung im Stubaital ist die HTL Fulpmes entstanden. Heute lernen Jugendliche dort modernen Maschinenbau mit den Schwerpunkten Fertigungstechnik, Kunststofftechnik, Produktentwicklung und Smart Engineering. Die HTL Fulpmes bietet eine 4-jährige Ausbildung in der Fachschule und eine 5-jährige Ausbildung mit Matura. Das Schülerheim Don Bosco wird von der katholischen Ordensgemeinschaft der Salesianer Don Boscos geführt und bietet ein zweites Zuhause während den Schulwochen. Gemeinsam mit der HTL Fulpmes bildet das Schülerheim den Technikcampus Stubai. Jugendliche aus Tirol, Vorarlberg, Bayern und der Schweiz nützen das Bildungsangebot in Fulpmes: Gemeinsam leben und lernen, gemeinsam Erfolg haben.